Faszination Island

 

Dort, wo aus Feuer geborener Fels aus stürmischen Seen emporragt, gesprengt, zerrieben und zerraspelt vom Eis, zerschnitten vom ungebändigten, wilden Wasser und abgetragen vom unerbittlichen Wind, dort wo der ewige Kampf der Elemente am heftigsten tobt und ehrfürchtiges Staunen hervorruft, dort liegt das atemberaubende Zauberreich Islands. Die geballte Urkraft der Erde ist hier zu spüren, wie an keinem anderen Ort der Welt. Islands Landschaften sind nicht lieblich und zart sondern rau und kraftvoll. Sie schmeicheln nicht, sondern wollen erobert werden. Seit Jahren beschäftige ich mich mit der faszinierenden und charakterstarken Insel Island.  
 
Kaum ein anderes Land hat in mir so eine Begeisterung und einen so starken Wunsch ausgelöst, es für lange Zeit zu bereisen und kennenzulernen. Seine unberührte Schönheit -mal ungezähmt wild, mal romantisch- weckte eine unglaubliche Neugier in mir und den Traum, diese Landschaft auf die unterschiedlichste Weise mit meiner Linse zu bannen. Ein Traum, der 2008 in einer 12.000 Kilometer langen Fotoexpedition durch Island für mich wahr wurde.   Während dieser elf Wochen war ein zum Wohn- und Schlafmobil umgebauter VW Touran mein Zuhause. Ein Holzgestell mit Plattform machte es möglich, das wichtige technische Equipment sicher im Wageninneren zu verstauen und vor den zum Teil extremen Wetterbedingungen zu schützen.
Herausgekommen sind unvergessliche Erlebnisse, bemerkenswerte Begegnungen und Freundschaften mit den Bewohnern des Landes sowie tausende von Fotos. Die Elemente haben das Gesicht der Insel geprägt. Geboren aus Feuer und Eis und modelliert durch die ungebändigten Kräfte von Wasser und Wind offenbart sich dem staunenden Auge eine atemberaubende Natur, die ihre kostbarsten Schätze häufig im schwer zugänglichen Landesinnern oder hinter düsteren Wolken- und Nebelgebilden verbirgt. Das Erste, was in Island auffällt, ist das unglaubliche Licht, das die vielfältigen   Naturwunder der Insel dramatisch in Szene zu setzen versteht. Ein Teil dieser Wunder ist im Bildband «Iceland» fotografisch festgehalten und damit auch ein Teil der Geschichte meiner langen Reise mit der Kamera durch Landschaften, deren Faszination man sich nur schwer entziehen kann. Eine Reise durch das Land der Edda, am Rande des Polarkreises, wo der Glaube an Elfen und Trolle noch fester Bestandteil des täglichen Lebens seiner Bewohner ist.
 
iceland  

Bildband «Iceland»



Hier gehts zur Probeansicht
(neue Seite) Achtung ! Das Laden kann etwas dauern
und ihren Browser kurzzeitig verlangsamen.

280 Seiten, Hardcover im Schuber
14 Indexseiten mit Erläuterungen zu jedem Bild
große Islandkarte mit Ortsangaben
Format : 33cm x 28cm
Druck: Hochwertiger Offsetdruck
ISBN-13: 978-3000285264
Gewicht : ca. 2.9 kg

Islandfilm «Jökulsárlón»

Ein Zauber liegt seit jeher über einer der sinnlichsten Landschaften Islands am Fuße des Vatnajökull, dem frostigen und stolzen Herz der kalten Insel, dessen eisige Tränen sich hier in der Gletscherlagune Jökulsárlón sammeln. Wo heute wie auf einem Gemälde majestätische Eisblöcke gemächlich im unergründlichen Gletscherwasser treiben, umspielt von sanften Wellen, zwischen denen Robben neugierig hervorlugen, herrscht schon in den nächsten Stunden dichter Nebel über einem trüben Wasserspiegel, nur um wenig später einem krachenden Eisgebirge zu weichen. Es ist die Magie des Wandels, der diesen Ort bei jeder Wiederkehr zu einem Erlebnis werden lässt. Ich kehre oft an diesen Ort zurück und kenne ihn, wie keinen anderen in Island. Und doch ist es jedesmal anders.   iceland

Zwei Nächte an der traumhaft schönen und verwunschenen Gletscherlagune im Süden Islands (neue Seite, Vorsicht, lange Ladezeit)